WAS BENÖTIGE ICH UNBEDINGT?

Ein voll funktionsfähiges Bike
Einen passenden Helm
Lust auf Natur und nette Gesellschaft
Etwas zum Trinken (Trinkflasche)
Reserveschlauch (Guide)
Wind– und Regenschutz
Sonnenschutz

WAS KÖNNTE ICH NOCH GEBRAUCHEN?

Einen kleinen Snack (Powerriegel, Obst)
Brille, Handschuhe
Einige Euros (Hütteneinkehr)
Ausweis
Mobiltelefon (Euro-Notrufnummer: 112)
Pumpe bzw. Reparatur Kit (Guide)
Multi-Tool oder Kombi-Werkzeug (Guide)
Bekleidung zum Wechseln

  • Jause

    WIE OFT WIRD GERASTET?

    Gefahren wird ausschließlich zu Eurem Vergnügen. Manchmal bleibt man stehen um zu verschnaufen, häufiger um die Natur zu genießen und zumindest einmal zur Stärkung und netten Unterhaltung. Die kalten und warmen Köstlichkeiten haben wir uns verdient, und sie schmecken inmitten dieser idyllischen Landschaft noch viel besser.

  • Regen

    WAS IST WENN ES REGNET?

    Egal wie genau man es plant, das Wetter können wir nicht festlegen. Bei schlechter Vorhersage ist es oft problemlos und umgekehrt. Eine Tour bei wechselnden Bedingungen kann wunderbar sein – warme Temperaturen vorausgesetzt. Die Teilnehmer müssen harmonisieren und jeder sollte Regenbekleidung sowie Kleidung zum wechseln mit dabei haben.

FAIR PLAY-SICHERHEIT?

Schließe alle Tore und Weidegitter
Schone und respektiere Pflanzen und Tiere
Keine Abfälle in der Natur zurücklassen
Vermeide Lärm und unnötige Bremsspuren
Bleibe auf markierten Wegen und Pfaden
Rechne immer mit Land- und Forstwirtschaftsfahrzeugen
Fahre immer nur so schnell, dass Du jederzeit anhalten kannst
Gegenseitige Rücksichtnahme Biker & Wanderer
Gewähre den Wanderern auf schmalen Pfaden den Vortritt
Ein freundliches „Hallo“ schafft ein gutes Nebeneinander
Rechne mit Wildtieren, Haustieren oder Nutztieren auf den Strecken
Respektiere Verbotsschilder und Hinweistafeln
Fahre immer mit Helm
Fahre dem Können und der Kondition angepasste Routen
Schlechtwetter-Bekleidung nicht vergessen

WIE FIT MUSS ICH FÜR DIE TOUR SEIN?

Die zurückzulegende Kilometeranzahl ist bei allen Routen angeführt. Wir nehmen bei den Touren auf unsere Teilnehmer Rücksicht. Trotzdem sollte sich jeder über seinen Fitnesszustand im klaren sein. Auch bei der Fahrt mit dem e-bike benötigt man Kraft und Ausdauer.

WANN SOLL ICH AM TREFFPUNKT SEIN BZW. WIE KOMME ICH HIN?

Wir empfehlen, 10 bis 15 Minuten vor Tourstart am Treffpunkt zu sein, damit sich jeder mit seinem Bike vertraut machen kann. Die Sattelhöhe muß richtig eingestellt werden und der Helm muss passen. Auch Organisatorisches und letzte Formalitäten müssen geklärt werden. Die Reichweite des e-Bikes ist begrenzt. Darum holen wir Euch mit dem Mini-Bus ab und fahren zum Startpunkt und bringen Euch auch danach wieder zurück. So könnt Ihr auch weiter entfernte Highlights genießen.

  • Irrsee

    HABE ICH ZEIT FÜR FOTOS?

    Wie schon öfter bemerkt, es sind Touren zum Genießen. Egal ob in der Stadt Salzburg, an den vielen Seen oder inmitten der Berge, Ihr werdet mehrmals ins Schwärmen geraten, und Zeit für eine Pause um diese wunderbare Kulisse bildlich festzuhalten haben wir immer. So könnt Ihr in das Erlebte immer wieder eintauchen und den Alltag vergessen.

  • Salzburg

    LANDSCHAFTS-ERKLÄRUNG?

    Ihr bucht eine Biketour durch das Salburger Land und auch das Salzkammergut. Der Guide zeigt Euch die schönsten Plätze auf den angenehmsten Wegen und Straßen. Ein Rundgang mit einem geprüften Reiseführer durch die Stadt Salzburg ist etwas ganz anderes. Aber so manche interessante Information ist sicher dabei.

BENÖTIGE ICH EIN EIGENES BIKE?

Solltest du kein Bike haben, kümmern wir uns um eines, dass den Erfordernissen entspricht. Wir holen es, bringen es zum Treffpunkt, reinigen es danach und bringen es auch wieder zurück. Solltest du ein eigenes Bike besitzen, ist es auch möglich kurzfristige Touren zu vereinbaren.

BRAUCHE ICH EINEN HELM...?

Für jeden verantwortungsvollen Biker besteht Helmpflicht. Er ist jedoch gesetzlich nicht vorgeschrieben und man kann niemanden zwingen. Solltest du keinen Helm haben, kannst du dir bei uns einen leihen. Solltest du auch unseren Getränkeservice in Anspruch nehmen, so ist die Flasche natürlich gefüllt. Soferne wir kaltes Wasser zur Verfügung haben kann auch nachgefüllt werden. Ein Schloß zum Absperren führen wir auch mit.

ABSICHERUNG

Die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer Radtour Unfälle oder ähnliches passieren, ist sehr gering. Aber für den Fall der Fälle empfehlen wir den Abschluss einer Reiseversicherung. Versicherungen sind in unseren Tourpreisen nicht enthalten. Fragen Sie am besten Ihren Versicherungsberater. Manche wollenn auch beim Bike auf Nummer Sicher gehe –, es ist möglich auch dieses zu versichern.

Eugendorf